News

Vorbildlicher Umgang mit dem Abfall im Lahn-Dill-Kreis

Chinesische Delegation informiert sich über Abfallwirtschaft im Landkreis

Foto (Abfallwirtschaft Lahn-Dill): Rudolf Scharping, Parteisekretär Hu Wuyue, Landrat Wolfgang Schuster und Wolfram Dette unterzeichnen eine Vereinbarung zum Ausbau der deutsch-chinesischen Beziehungen.

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Auf Vermittlung von Rudolf Scharping, Vorstand der RSBK Strategie Beratung Kommunikation AG, trafen sich Vertreter des Lahn-Dill-Kreises und der chinesischen Region Xuchang zu einem Fachgespräch im Maritim Hotel Frankfurt. Im Mittelpunkt stand das Thema Abfallwirtschaft. 

Landrat Wolfgang Schuster, Ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter Wolfram Dette und Frank Dworaczek, Kaufmännischer Betriebsleiter der Abfallwirtschaft Lahn-Dill, informierten die chinesische Delegation unter der Leitung von Parteisekretär Hu Wuyue über die Abfallwirtschaft im Lahn-Dill-Kreis. Dworaczek stellte die abfallwirtschaftlichen Aufgaben und Ziele des kreiseigenen Entsorgungsbetriebes vor und berichtete über die Getrenntsammlung und die Entsorgungswege sowie über die Struktur der Abfallgebühren im Lahn-Dill-Kreis. China steht aktuell vor dem Aufbau einer wirtschaftlichen und nachhaltigen Abfallwirtschaft. Dass sich die Delegation Anregungen im Lahn-Dill-Kreis hole, sei ein Lob, fasste Landrat Wolfgang Schuster zusammen. „Dass wir den Austausch vertiefen werden, ist ein Zeichen des Vertrauens. Wir freuen uns auf die gute Zusammenarbeit“, betont Wolfram Dette.

Xuchang ist eine bezirksfreie Stadt in der Provinz Henan mit rund 4,3 Millionen Einwohnern. Nach einem Erfahrungsaustausch unterzeichneten die Delegationen eine Absichtserklärung, die zu einem Ausbau der Beziehungen zwischen den beiden Regionen führen soll.

Kontakt

Anselme Champollion

Leitung Wirtschaftsförderung Lahn-Dill-Kreis

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1222
anselme.champollion@lahn-...